Ein wichtiger Teil der Vereinsarbeit bei der BAUSTELLE SONTHOFEN sind die Gespräche mit den vielen Akteuren in der Stadt. Für uns ist es wichtig das Gespräch über die Ortsentwicklung am Laufen zu halten und dazu versuchen wir natürlich auch selbst auf dem Laufenden zu bleiben.

Ende Oktober 2016 treffen wir uns mit dem Sonthofer Gestaltungsbeirat. Seit 2013 berät er den Bauausschuss und die Verwaltung bei der Anbahnung wichtiger Bauprojekte. Dabei darf erwähnt werden, dass der hiesige Gestaltungsbeirat der erste im Allgäu war, noch vor Kempten und Kaufbeuren. Zumindest in diesem Punkt bewegt sich Sonthofen baukulturell gesehen auf hohem Niveau – man kann der Stadt und dem Stadtrat zu dieser Entscheidung nicht oft genug gratulieren!

Denn Sonthofen ist schließlich kein „leichter Fall“: Die vor allem nach dem Krieg abgerissene Altstadt und das zu schnelle und ungeordnete Wachstum zur selben Zeit sind zwei der Hauptgründe für die heutige heterogene Stadtstruktur und die zahlreichen Mängel im Ortsbild. Aufgrund dieser Hypotheken benötigt Sonthofen auch besonders große Anstrengungen in Sachen Baukultur, da noch dazu in den kommenden zwei Jahrzehnten große städtebauliche Projekte (Bahnhofsumfeld, Oberallgäuer Platz, Kasernenkonversion) anstehen.

Für die BAUSTELLE SONTHOFEN ist der Gestaltungsbeirat daher unverzichtbar! Wir würden uns allerdings wünschen, dass mehr von seinem Wirken auch in der Öffentlichkeit wahrzunehmen wäre, um dessen Akzeptanz im Ort noch zu steigern. Für die Aufgaben vor denen Sonthofen in den nächsten 20 Jahren steht, sind die Sicht von außen und die unabhängige Beratung einer der wichtigsten Faktoren.

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.