Auf Einladung der Stadt Sonthofen nimmt Philip Sodeur als 1. Vorsitzender der BAUSTELLE SONTHOFEN an der Exkursion des Stadtrates und der Verwaltung zur kommenden Landesgartenschau in Würzburg teil.

Mit einer Serie von Exkursionen zu künftigen und ehemaligen Landesgartenschauen sollen die Sonthofer Entscheidungsträger auf die eigene Bewerbung um die Landesgartenschau 2028 eingestimmt werden. Besonders spannend dabei: Was passiert städtebaulich in den betreffenden Städten, auf welche Weise profitieren die Orte langfristig von einer Gartenschau?

Das Highlight der Exkursion ist daher die Begehung des Ausstellungsgeländes im Rahmen eines Baustellenfestes. Wie bei vielen anderen Landesgartenschauen wurden auf dem Gelände nahe des Uni-Campus Grün- und Sportflächen, Spielplätze und  Baumpflanzungen zur Aufwertung von neuen Wohngebieten angelegt.

Ist sowas auch für Sonthofen vorstellbar? Ja!

Und „unsere“ Landesgartenschau wäre sogar um einiges schöner, da der potentielle Kernbereich entlang der Ostrach eine attraktivere Ausgangslage ist…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.